Homöopathie

Kontakt



 


Schon als Kind lernte ich viel über die Kräuter, die auf den Wiesen
um meinen Wohnort wuchsen. Sie wurden gesammelt und zum Trocknen aufgehängt,
um später als Tee und für Umschläge genutzt zu werden.

Als Jugendliche interessierten mich dann besonders die chninesische Medizin
und der Schamanismus.
Seit 1993 beschäftige ich mich intensiv mit der Homöopathie.
Um diese Heilmethode beruflich anwenden zu dürfen, habe ich mich
nach der Kindererziehung noch einmal auf die Schulbank gesetzt.
Seit fast 8 Jahren arbeite ich in eigener Praxis.

  Eine solide Basis gibt Sicherheit:
3-jähriges Vollzeitstudium für Heilpraktiker
an der Walter-Knäpper-Schule in Bochum (FDH)


(ca. 2000 Unterrichtsstunden Schulmedizin, incl. Lehrpraxis und Pathologiekurs)
Bei der amtsärztlichen Überprüfung und Zulassung als Heilpraktikerin wurde vor allem mein schulmedizinisches Wissen über Krankheiten des Körpers und der Seele überprüft.
Die Walter-Knäpper-Schule hat großen Wert darauf gelegt, den Nachwuchs über das notwendige Basiswissen hinaus auf die künftigen Aufgaben als Therapeuten vorzubereiten.
  (Ca. 1000 Unterrichtsstunden Grundausbildung Naturheilkunde)
Schwerpunkt der naturheilkundlichen Ausbildung waren Homöopathie und traditionelle chinesische Medizin (TCM).
Dazu kamen Ernährungslehre, Pflanzenheilkunde, Bachblüten-Therapie, Aroma-Therapie, Biochemie nach Schüssler, Ayurvedische Medizin, Cranio-sacrale Therapie, Angewandte Kinesiologie, Ausleitungsverfahren, physikalische Therapien .
Eine Vertiefung der Kenntnisse schloss sich an die Grundausbildung an.


Spezialisierung
Die Klassische Homöopathie bildet den Schwerpunkt meiner Praxistätigkeit.
Die Wirkung dieser Heilmethode bei mir und meinen Kindern faszinierte mich und gab den Impuls, selber Heilpraktikerin zu werden.
Vielen Menschen konnte ich inzwischen helfen.


Weiterbildung
Durch die regelmäßige Weiterbildung (Seminare und Congresse, Literaturstudium) halte ich mein Wissen aktuell. Dabei beschränke ich mich nicht auf die Homöopathie, sondern schaue rechts und links über den Tellerrand, schaue welche Entwicklungen es auf den anderen Gebieten der Naturheilkunde gibt, welche Fortschritte die Schulmedizin macht.